Hyaluronsäure

Hyaluronsäure (Hyaluron-Unterspritzung)

Eine geeignete Behandlungsmethode von Falten ist die Unterspritzung mit Hyaluronsäure. Da Hyaluron ein natürlicher Baustoff des Bindegewebes ist, zeichnen sich Hyaluronsäure Spritzen durch eine gute Verträglichkeit aus. Die Behandlung kann allein angewendet oder mit einer Botox Behandlung kombiniert werden. Genau wie die Botox Behandlung ist die Behandlung mit Hyaluron kein operativer oder invasiver Eingriff. Das Gesicht wirkt nach der Behandlung wieder frischer und jugendlicher. Die Behandlung ist vor allem für Falten von geringerer Tiefe geeignet und kann in verschiedenen Bereichen im Gesicht angewendet werden. Die Hyaluronsäure Unterspritzung wird bereits seit vielen Jahren angewendet und hat sich bewährt.

Faltenbehandlung

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist Bestandteil des Bindegewebes und daher ein natürlicher Stoff. Im menschlichen Körper hat Hyaluron vielfältige Aufgaben. Der Wirkstoff ist nicht nur im Bindegewebe vorhanden, sondern er ist auch Bestandteil von Muskeln, Gelenken und Augen. Als Alleskönner sorgt Hyaluronsäure für die Funktionsweise und Gleitfähigkeit der Gelenke, für die Feuchtigkeit in den Augen und für die Straffheit der Haut. Hyaluron wirkt entzündungshemmend und sorgt für den Flüssigkeitsaustausch zwischen den Zellen. Es fördert auch die Wundheilung. Die Haut bekommt durch Hyaluronsäure Spannkraft, Volumen und Elastizität. Daher ist die Hyaluron-Unterspritzung hervorragend zur Behandlung von Falten im Gesicht geeignet.

Hyaluron ist ein natürlicher Filler und kann Wasser im Gewebe binden. Daher eignet es sich gut zur Faltenbehandlung. Hyaluronsäure ist chemisch gesehen eine Kette aus Polysacchariden, bei denen es sich um Zuckerverbindungen handelt. Diese Zuckerverbindungen können ein Vielfaches ihres eigenen Gewichts an Feuchtigkeit speichern.

Mit zunehmendem Alter nimmt der Gehalt an Hyaluronsäure in der Haut und im gesamten Körper ab. Schon ab dem 25. Lebensjahr beginnt der Abbau von Hyaluron im Körper. Das macht sich vor allem im Gesicht bemerkbar, wenn die Haut zunehmend an Elastizität verliert und Falten bekommt. Die Haut wird schlaff und wirkt müde.

Die Wirkung von Hyaluronsäure

Hyaluronsäure Spritzen haben bei der Faltenbehandlung gleich eine doppelte Wirkung. Das Volumen der Hyaluronsäure füllt die Falten auf und gleicht Vertiefungen aus. Die Vertiefungen werden durch diesen gelartigen Füllstoff glatter, da sie nach oben gedrückt werden. Direkt nach der Behandlung zeigt sich dieser Effekt. Zusätzlich wirkt Hyaluron, da es Wasser binden kann. Es bindet, wenn es in die Haut injiziert wurde, mehr Feuchtigkeit im Gewebe. Das Volumen der Haut baut sich wieder auf. Das Ergebnis ist eine straffere, glattere Haut.

Hyaluronsäure Spritzen können noch auf weitere Weise wirken. Die Injektion löst einen mechanischen Reiz aus, der biologische Prozesse in Gang setzt. Das Gewebewachstum wird durch den Wirkstoff Hyaluron gefördert. So kann sich mehr Kollagen bilden, das ein natürlicher Hautbestandteil ist und mit zunehmendem Alter in der Haut abnimmt.

Es gibt verschiedene Arten von Hyaluronfillern. Einige Hyaluronfiller eignen sich für tiefe Falten, während andere Hyaluronfiller für den Volumenaufbau oder für oberflächliche Fältchen geeignet sind. Bei der Auswahl des geeigneten Fillers spielt auch die Injektionstiefe eine wichtige Rolle.

Das Ergebnis der Hyaluronunterspritzung bei den Hautspezialisten Berlin hält einige Monate an. Wie lange die Wirkung tatsächlich anhält, hängt davon ab, welcher Hyaluronfiller verwendet wird und wie tief die Injektion erfolgt.

Für welche Falten eignet sich die Hyaluron-Unterspritzung?

Die Hyaluron Unterspritzung ist bei verschiedenen Arten von Falten anwendbar. Sie eignet sich vor allem dann, wenn die Falten noch nicht so tief sind. Hyaluron kann bei Falten im Gesicht, aber auch am Hals oder am Dekolleté angewendet werden. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig. Kleine, oberflächliche Knitterfältchen können ebenso behandelt werden wie die tieferen Nasolabialfalten.

Auch bei Fältchen über der Oberlippe ist Hyaluron geeignet. Es kann eine Alternative zu Botox darstellen oder auch in Kombination mit Botox angewendet werden. Auch horizontale Stirnfalten lassen sich mit Hyaluronsäure Spritzen effektiv behandeln. Anders als Botox eignet sich Hyaluronsäure weniger bei Falten, die durch eine direkte Muskelkontraktion hervorgerufen werden. Bei Mimikfalten wie Lachfalten oder den sogenannten Zornesfalten wird Hyaluronsäure daher seltener angewendet. Botox ist in solchen Fällen effektiver. Tiefe Falten in verschiedenen Bereichen des Gesichts lassen sich gut behandeln, wenn Botox und Hyaluronsäure miteinander kombiniert werden.

Auch der Volumenaufbau im Gesicht ist mit Hyaluronsäure möglich. Tiefe Augenringe oder eingefallene Wangen lassen sich mit der Hyaluronunterspritzung bei den Hautspezialisten Berlin auffüllen.

Wie erfolgt die Behandlung mit Hyaluron?

Haben Sie sich für die Behandlung mit Hyaluron entschieden, berät Sie der Arzt über die Wirkung und eventuelle Risiken. Da ausschließlich hochwertige Produkte verwendet werden und Hyaluronsäure als körpereigenes Material gut verträglich ist, sind die Risiken nur äußerst gering. Der Arzt macht sich ein Bild vom Zustand Ihres Gesichts und entscheidet über die Behandlungsmöglichkeiten.

Sie erhalten zuvor eine lokale Betäubung in den zu behandelnden Bereich. So verläuft die Behandlung schmerzarm. Der Arzt nimmt die Hyaluronsäure Unterspritzung mit feinen Nadeln vor. Er unterspritzt die Falten in den entsprechenden Bereichen. Sie sehen sofort den Effekt. Allerdings entfaltet Hyaluron noch nicht gleich die volle Wirkung. Das vollständige Ergebnis wird nach zwei bis vierzehn Tagen sichtbar, wenn die Muskelentspannung eintritt.

Bei Bedarf können die behandelten Stellen gekühlt werden. Die Kühlung bringt Linderung und sorgt dafür, dass sich die Haut schnell wieder entspannen kann.

Abhängig von der Größe des zu behandelnden Bereichs und von der Menge der benötigten Hyaluronsäure müssen Sie mit einer Dauer der Behandlung von 30 bis 60 Minuten rechnen.

Die Wirkung der Behandlung kann mehrere Monate bis zu einem Jahr anhalten.

Berufsverband der Deutschen Dermatologen
Deutsche Dermatologische Gesellschaft
Die Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie
Spitzentechnologie zur Visualisierung von Haut