Dr. med. Irina Waigandt

Hautärztin und Hautspezialistin für Hautkrebsvorsorge, Laserbehandlung und ästhetische Dermatologie

Frau Dr. med. Irina Waigandt ist Hautspezialistin in Berlin und betreibt ein eigenes Dermatopathologisches Institut. Für die Gesundheit Ihrer Haut bietet sie Ihnen eine ganzheitliche Betreuung aus einer Hand. Frau Dr. Waigandt verfügt über umfangreiche Erfahrungen zum Thema Haut und ist Mitglied in verschiedenen Dermatologenverbänden.

Begeisterung für die Haut schon von Jugend an

Frau Dr. med. Irina Waigandt interessiert sich bereits seit ihrer Jugend für die Haut. Sie beschäftigte sich viel mit pflanzlichen Heilmitteln und hat selbst schon viel ausprobiert. Vom menschlichen Körper und dessen Funktionen ist sie von Jugend an fasziniert. Daher ist auch die Begeisterung für dessen Schutzhülle, die Haut, nicht von ungefähr.

Die Haut ist nicht nur das größte Organ des menschlichen Körpers, sondern auch ein komplexes Gebilde mit Muskeln, Blutgefäßen, Drüsen und Nerven. Das interessante Organ verfügt über mehrere Schichten. Die unterschiedlichen Strukturen dieses Organs greifen harmonisch ineinander. Bei Veränderungen sind diese Strukturen wegweisend für eine spezifische Diagnose. Die Haut ist sichtbar und dynamisch. Sie reagiert auf innere und äußere Einflüsse, indem sie sich verändert.

Die Haut als Spiegel der Seele

Als Spiegel der Seele ist die Haut ein wichtiges Aushängeschild eines Menschen. Sie gibt Auskunft darüber, ob ein Mensch jung oder alt, frisch oder müde, entspannt oder gestresst ist. Sie zeigt so viel wie kein anderes Organ. Geht es einem Menschen schlecht oder ist er ständig angespannt, zeigt sich das am Hautbild. Die Haut ist äußerlich und daher gut erreichbar. Sie kann von außen, aber auch von innen beeinflusst werden.

Während die äußere Behandlung mit Cremes, Lotionen und anderen Pflegemitteln, aber auch medizinisch mit den entsprechenden Präparaten möglich ist, kann die Haut innerlich durch eine gesunde Ernährung sowie eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme beeinflusst werden.

Besseres Verständnis für die Zusammenhänge und die Funktionalität der Haut bieten das klinische Hautbild und der mikroskopische Blick in den Feinaufbau der Haut. Sie bilden die Grundlage für eine wirkungsvolle Therapie. Zumeist ist eine kausale Behandlung möglich.

Studium und Berufserfahrung von Frau Dr. med. Irina Waigandt

Frau Dr. med. Irina Waigandt studierte von 1992 bis 1998 an der FU Berlin und der Charité Berlin Medizin.

Sie absolvierte eine breite Facharztausbildung zur Dermatologin u.a. an der Universitätshautklinik Jena, der Fachklinik Hornheide Münster und der Fachklinik Bad Bentheim.

Umfangreiche Erfahrungen sammelte Frau Dr. Waigandt bei Auslandsaufenthalten in den USA, der Schweiz sowie in der russischen Hauptstadt Moskau.

Frau Dr. Waigandt ist auf die Schwerpunkte Allgemeine Dermatologie, Haarsprechstunde, Dermatochirurgie und Lasertherapie spezialisiert.

Im Anschluss an ihre Facharztausbildung zur Dermatologin absolvierte sie eine weitere Facharztausbildung zur Pathologin mit dem Schwerpunkt der Dermatohistologie. Die Dermatohistologie beschäftigt sich mit der feingeweblichen Untersuchung von Hautproben und liefert ein besseres Verständnis für den mikroskopischen Aufbau sowie die Veränderungen der Haut.

Frau Dr. Waigandt war zuletzt als Oberärztin mit dem Schwerpunkt Dermatopathologie am Institut für Pathologie Vivantes in Berlin tätig.

Aktuelle Tätigkeit und Mitgliedschaften

Frau Dr. med. Irina Waigandt ist seit 2012 im eigenen Dermatopathologischen Institut in Berlin Halensee tätig. Sie verfügt 20 Jahre dermatologische Erfahrung.

Mit der Praxis “HAUTSPEZIALISTEN BERLIN” und der “DERMATOPATHOLOGIE BERLIN” bietet Ihnen Frau Dr. Waigandt eine perfekte Kombination für die ganzheitliche Betreuung ihrer Haut. Sie sind hier optimal aufgehoben.

Berufsverband der Deutschen Dermatologen
Deutsche Dermatologische Gesellschaft
Die Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie
Spitzentechnologie zur Visualisierung von Haut