HAUTKREBSVORSORGE

Computergestützte Hautkrebsvorsorge

In Deutschland erkranken laut Angaben der Deutschen Krebshilfe jährlich mehr als 200.000 Menschen an Hautkrebs. Darunter wird bei etwa 26.000 Patienten die gefürchtete Diagnose Schwarzer Hautkrebs (malignes Melanom) gestellt. Seit Jahren ist bei allen Formen von Hautkrebs ein dramatischer Anstieg zu beobachten. Umso wichtiger ist daher eine frühzeitige Erkennung und Behandlung der Hautkrebs-Erkrankung. Seit 2008 wird in Deutschland für Frauen und Männer ab einem Alter von 35 Jahren das Hautkrebs-Screening als Kassenleistung angeboten. Diese Vorsorge-Untersuchung kann alle zwei Jahre von Kassenpatienten in Anspruch genommen werden. Empfohlen wird jedoch, dass Sie Ihre Haut einmal jährlich fachärztlich untersuchen lassen. Die computergestützte Hautkrebsvorsorge bei den Hautspezialisten Berlin ist auf dem neuesten Stand. Sie kombiniert den fachärztlichen Blick mit künstlicher Intelligenz.

Hautkrebsvorsorge Berlin

Hautkrebsvorsorge Ganzkörperuntersuchung & Kosten

Unsere Software gleicht ca. 50000 gutartige und bösartige Leberflecken (Datenbank) mit ihrem Fleck ab und errechnet so das Risiko, ob ihr Leberfleck gut-oder bösartig ist. So ergibt sich für die Auswertung eine Kombination aus künstlicher Intelligenz und unserem fachärztlichen Blick und Können.

Vorteil:
Ist eine deutlich verbesserte Verlaufskontrolle, da die auffälligen Muttermale digital abgespeichert werden und auch Jahre später abgerufen und mit dem aktuellen Befund verglichen werden können. So fallen Veränderungen in Farbe und Struktur sofort auf.

Es erfolgt eine ausführliche Ganzkörperuntersuchung mit Auflichtmikroskopie und im Anschluß die digitale Dokumentation und gemeinsame Auswertung. Mit einem Auflichtmikroskop und spezieller Kamera werden auffällige Muttermale aufgenommen und digital gespeichert.

Sollte es notwendig sein, ein oder mehrere auffällige Muttermale zu entfernen, sind Sie bei uns in geschulten und erfahrenen Händen. Die Muttermale werden dann in unserem Institut für Dermatopathologie bearbeitet und von Frau Dr. Waigandt und Herr Prof. Dr. Marsch beurteilt.

So sind Sie bei uns in professioneller Betreuung mit mehr als 40-jähriger dermatologischer Erfahrung.

Die Kosten für die Hautkrebsvorsorge Ganzkörperuntersuchung liegen zwischen 180 – 240 Euro.

Mit Hilfe der computergestützten Analyse gelingt eine dramatische Verbesserung der Prognose, sollte bei Ihnen tatsächlich ein Melanom entstehen.

Kontakt

Warum ist die Hautkrebs-Vorsorge so wichtig?

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und bietet daher eine große Angriffsfläche für Schädigungen. Die häufigsten Schädigungen der Haut entstehen durch Sonneneinstrahlung. Abhängig von der genetischen Veranlagung führt die Sonneneinstrahlung bei jedem Menschen unterschiedlich früh zu einer Schädigung der Hautstammzellen. Diese geschädigten Hautstammzellen können sich zu verschiedenen Formen von weißem Hautkrebs wie Basalzellkrebs/Basaliomen, Stachelzellkrebs/Spinaliomen oder aktinischen Keratosen entwickeln. In den letzten Jahren haben die Fälle von Hautkrebs-Erkrankungen dramatisch zugenommen. Das gefürchtete maligne Melanom ist außerordentlich aggressiv. Umso wichtiger ist daher eine regelmäßige und gründliche Hautkrebsvorsorge, wie sie bei den Hautspezialisten Berlin angeboten wird.

Die Hautspezialisten Berlin empfehlen generell einmal jährlich eine fachärztliche Untersuchung Ihrer Haut. Je früher eine Hautveränderung erkannt wird, desto früher ist eine gezielte Behandlung möglich. Die Heilungschancen steigen, wenn die Behandlung so früh wie möglich erfolgt. Die neuartige computergestützte Hautkrebsvorsorge erlaubt eine genaue Diagnose und eine verbesserte Verlaufskontrolle von Hautveränderungen. Die Kosten dafür werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Die Untersuchung zahlt sich jedoch aus, da bösartige Hauterkrankungen frühzeitig diagnostiziert und therapiert werden können.

Hautkrebsvorsorge Berlin

Screenshot Moleanalyzer pro

Mögliche Risikofaktoren für die Entstehung von Hautkrebs

Verschiedene Faktoren erhöhen das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Für die Menschen mit solchen Risikofaktoren ist eine regelmäßige Hautkrebsvorsorge von essentieller Bedeutung. Ein erhöhtes Risiko für Hautkrebserkrankungen besteht bei Menschen mit sehr heller Haut, die wenig Pigment bilden und daher verstärkt zu Sonnenbrand neigen.

Auch dann, wenn Sie Ihre Haut häufig der Sonne aussetzen oder sich in der Vergangenheit vermehrt ungeschützt in der Sonne aufgehalten haben, kann Ihre Haut bereits geschädigt sein und ein erhöhtes Risiko von Hautkrebs vorliegen. Haben Sie mehr als 20 Pigmentmale auf Ihrer Haut, sollten Sie regelmäßig die fachärztliche Untersuchung der Haut in Anspruch nehmen. Der Facharzt erkennt, ob sich die Pigmentmale verändern. Ein erhöhtes Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, besteht auch, wenn in Ihrer Familie eine verstärkte Neigung zu Hautkrebs vorliegt oder Sie auffällig große Muttermale haben.

Hautkrebs kann grundsätzlich jeden treffen. Sie sollten deshalb generell bei auffälligen Hautveränderungen einen Dermatologen konsultieren. Er untersucht die Hautveränderungen und entscheidet, ob eine Behandlung notwendig ist. Im Rahmen der Verlaufskontrolle können Hautveränderungen regelmäßig untersucht und gegebenenfalls behandelt werden. Eine gründliche Untersuchung und Verlaufskontrolle ermöglicht die computergestützte Hautkrebsvorsorge bei den Hautspezialisten Berlin. Eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung wird auch dann empfohlen, wenn Sie nicht zur Risikogruppe gehören. So können bereits kleine Veränderungen behandelt werden, bevor sie sich zum gefürchteten Hautkrebs entwickeln.

Termin vereinbaren

Die computergestützte Hautkrebsvorsorge und ihre Vorteile

Die computergestützte Hautkrebsvorsorge kombiniert künstliche Intelligenz mit dem fachärztlichen Blick. Sie verwendet eine Software und greift auf eine Datenbank zu, in der ungefähr 50.000 gutartige und bösartige Leberflecken gespeichert sind. Die Software gleicht das von Ihrem Leberfleck gewonnene Bild mit den in der Datenbank gespeicherten Leberflecken ab, um festzustellen, ob es sich um eine gutartige oder bösartige Hautveränderung handelt. Da eine riesige Anzahl von Muttermalen in der Datenbank abgespeichert ist, ermöglicht die Software eine genaue Diagnose. Das Bild von Ihrem Muttermal wird in der Datenbank hinterlegt. So ist eine deutlich verbesserte Verlaufskontrolle möglich. Auch nach Jahren können die vorhandenen Bilder noch abgerufen und mit dem aktuellen Befund verglichen werden. Schnell und sicher lassen sich anhand dieser Bilder Veränderungen in Größe, Farbe und Struktur von Muttermalen feststellen. Die computergestützte Hautkrebsvorsorge erleichtert die regelmäßige Hautkrebsvorsorge.
Mit einem Auflichtmikroskop und einer speziellen Kamera werden Aufnahmen von auffälligen Leberflecken und Muttermalen angefertigt. Eine gründliche Muttermalanalyse erfolgt mit der speziellen Software auf dem PC. Die Daten werden archiviert. So ist eine langfristige Kontrolle möglich, wenn der Leberfleck noch nicht behandlungsbedürftig ist. Im Anschluss an die Untersuchung bei den HAUTSPEZIALISTEN BERLIN erfolgt eine ausführliche Dokumentation der Untersuchung. Gemeinsam mit Ihnen nimmt der Arzt die Auswertung vor. Er erläutert Ihnen auch die Möglichkeiten und Chancen einer Behandlung, wenn das erforderlich wird.

Künstliche Intelligenz in der Hautkrebsvorsorge

Die computergestützte Hautkrebsvorsorge ist eine Kombination aus fachärztlichem Blick und künstlicher Intelligenz. Der Dermatologe nimmt eine ausführliche Ganzkörperuntersuchung mit einem Auflichtmikroskop vor und fertigt Aufnahmen mit einer speziellen Kamera an. Diese Aufnahmen werden in einer Datenbank hinterlegt, um Vergleiche mit den gespeicherten Aufnahmen in der Datenbank vorzunehmen und Veränderungen bei Ihren Muttermalen im Laufe der Zeit festzustellen. Die künstliche Intelligenz basiert auf einer fast 30-jährigen Erfahrung und Expertise von Dermatologen.
Ständig wird die Datenbank um neue Aufnahmen von Muttermalen erweitert. Aufnahmen aus Dermatologen-Praxen aus der ganzen Welt fließen ein. Die künstliche Intelligenz ist lernfähig und ermöglicht immer genauere Diagnosen, da immer mehr Bilder und Dokumentationen vorliegen. Innerhalb kürzester Zeit kann die Software anhand der vorhandenen Aufnahmen von Ihrem Muttermal feststellen, ob es sich um ein bösartiges (malignes) oder gutartiges (benignes) Muttermal handelt.
Die künstliche Intelligenz bietet dem Hautarzt einen digitalen Assistenten, der ihn bei der Diagnose unterstützt. Dieser Assistent nutzt einen Algorithmus, der ständig trainiert wird. Anhand der ständig einfließenden neuen Aufnahmen und Dokumentationen wird das Potential des Assistenten kontinuierlich erweitert. Er ermöglicht immer präzisere Diagnosen.
Die computergestützte Hautkrebsvorsorge ermöglicht eine dramatische Verbesserung der Prognose, wenn bei Ihnen tatsächlich ein Melanom festgestellt werden sollte.

Melanom festgestellt: Was nun?

Wurde bei Ihnen bei der computergestützten Hautkrebsvorsorge tatsächlich ein Melanom festgestellt, können Sie auf die mehr als 40-jährige dermatologische Erfahrung und die professionelle Betreuung bei den Hautspezialisten Berlin vertrauen. Sie sind in geschulten und erfahrenen Händen, wenn bei Ihnen ein oder mehrere Muttermale entfernt werden müssen. Sie erhalten eine professionelle onkologische Versorgung, wenn es sich um ein bösartiges Melanom handelt. Die entfernten Muttermale werden in unserem Institut für Dermatopathologie bearbeitet. Frau Dr. Waigandt und Herr Prof. Dr. Marsch beurteilen die Hautveränderungen selbst am Mikroskop.
Handelt es sich bei Ihrem Muttermal um ein Melanom, ist eine umfangreiche Nachsorge erforderlich. Ihre Haut wird auf mögliche Metastasen und neue Veränderungen untersucht. Auch dabei kann die computergestützte Hautkrebsvorsorge genutzt werden. Nachsorge heißt gleichzeitig auch Vorsorge, um Veränderungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Kontakt